Mit einer langen Tradition der geschäftlichen Zusammenarbeit und Migration von Arbeitskräften nach Österreich, Deutschland und der Schweiz sowie der hervorragenden Position des serbischen Marktes, haben kleine und mittlere Unternehmen in Serbien ein großes Potenzial für die Internationalisierung des Geschäfts in Richtung DACH-Länder. Untersuchungen in der ersten Phase haben gezeigt, dass das immer weiter wachsende Interesse der Diaspora besteht, in Serbien zu investieren und inländische kleine und mittlere Unternehmen bei der Internationalisierung zu unterstützen.

Das zweijährige Projekt Link Up! Serbia II hat zum Ziel die transnationale unternehmerische Tätigkeit mit und durch die serbische Diaspora in Österreich und anderen DACH-Ländern zu unterstützen, indem der Zugang zu Wissen, Netzwerken und finanziellen Ressourcen erleichtert wird.

Grundlegende Informationen und kurze Beschreibung des Projekts und seiner Aktivitäten (PDF)

Die Hauptaktivitäten, durch die das Projekt umgesetzt wird, sind in 5 Gruppen unterteilt:

  1. Mentoring kleiner und mittlerer Unternehmen für eine erfolgreichere Internationalisierung in Richtung DACH-Märkte
  2. Schaffung und Pilotierung eins Business Hub zur Unterstützung der Diaspora bei der Investition und Suche nach Partnern in Serbien
  3. Entwicklung technischer Hilfe für Städte und Gemeinden zur Schaffung und Förderung von Investitionsmöglichkeiten
  4. Entwicklung einer Online-Geschäftsplattform für die Diaspora, die die Zusammenarbeit mit der Diaspora digitalisieren würde
  5. Organisation von Geschäftstreffen mit der Diaspora in Serbien sowie in Österreich, Deutschland und der Schweiz

Die realisierten Ziele des Projekts werden die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit einheimischer Unternehmer sowie kleiner und mittlerer Unternehmen ermöglichen; lokaler Selbstverwaltungen, regionaler Entwicklungsagenturen und der serbischen Handelskammer, um stärkere und erfolgreichere Mechanismen für das geschäftliche Engagement der Diaspora aufzubauen; Ausweitung des Engagements der Diaspora in Form von Wissenstransfer, breiteren Investitionen und Zugang zu Unternehmens- und Geschäftsnetzwerken.

Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this